Kurzgeschichten

Einige knapp gezeichnete Bilder erwarten die Buntstifte deiner Fantasie, und ich würde mich über einige Worte der Kritik freuen (Es gibt keine schlechte Kritik, nur nichtssagende) Damit du weisst worauf du dich einlässt, nun eine kurze Beschreibung.


Die Herrin der Dächer: Grenzen sind die Monarchie der Moderne.

Die Diebin im Klostergarten: Ein Mädchen, das in einer rauen Welt seinen Weg geht.

Der falsche Tag: Manchmal rufen wir das Unglück herbei, manchmal verfolgt es uns, weil wir es nicht los lassen können…

Sophies Referat: Ist Kritik an Anderen nicht oft auch Kritik an uns selbst, die wir nicht verstehen?

Kinderschrei: Das einzige Rennen, das man verliert, wenn man zu schnell ist.

Das Hochhaus: Ein Fahrstuhl, ein Königreich für ein kleines Mädchens.

Nichts als Arbeit: Hat Arbeit einen Selbstzweck und ab wann beginnt sie uns zu verzehren?

Die Glaswand: Wochenende eines Workaholics

Kränkelnde Gesellschaft: Besuch in einem Wartezimmer. Schweigen, zwecks steriler Notwendigkeit.

Der Baum, der Zeuge: Eine Liebe, die den alten Mann bis zu seinem letzten Atemzug begleitet.

Himmelsblau: Der Schatz des inneren Friedens.

Mein Haus, der Stuhl: Die Sicht eines Holzwurmes auf eine für ihn unbegreifliche Welt.

Stollenzeit: Spaziergang in die Nacht hinein.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s